Neues Titelbild wird bei der Vernissage der Ausstellung ‘Wäscheleine & Co’ am 27.09. bekannt gegeben.

Icon-Menü

 

Archiv des Festival 2018

Der Arendtsche Gnubbel.

veranstaltungskalender.gif, 1,5kBDo, 01.11.18 20:00 | veranstaltungskalender.gif, 1,5kBGoldbekhaus | Premiere, Tanz

© Christoph Heuser

Konstanze Burger, Kirsten Bremehr, Claire Jin Chong, Matilda Glass, Pauline Heinrichs, Julia Rausch Idee, Performance, Tanz

Wie ein periodischer Komet: Umlaufzeit, -art und -raum variieren, weil sie durch die Gravitation anderer Körper beeinflusst werden. Alles spielt in diesen Orbit hinein. Die angenommene Feminität ist fragil: »Und ich hab einfach gemacht, was ich gern machen wollte, ich hab mir nie überlegt, ob ne Frau das so macht…« (Hannah Arendt). Das Frau-von-Stuhl_Kollektiv ist ein Zusammenschluss intergenerativer und interkultureller freier Künstler*innen, Performer*innen, Profis und Halbwissenden, die den zwischenmenschlichen Prozess in der Entstehung ihrer Stücke sowie auf der Bühne als wesentlichen Ertrag ihrer Arbeiten sehen.

40 Minuten, 10,- / 6,-



veranstaltungskalender.gif, 1,5kBGoldbekhaus

Moorfuhrtweg 9, 22301 Hamburg
040 - 27 87 020
www.goldbekhaus.de/