Neues Titelbild wird bei der Vernissage der Ausstellung ‘Wäscheleine & Co’ am 27.09. bekannt gegeben.

Icon-Menü

27. Oktober bis 6. November 2005

Archiv des Festivals 2005

Hier ist das Programm des Festivals 2005 archiviert.

Parlez-vous musique?

veranstaltungskalender.gif, 1,5kBFr, 28.10.05 20:30 | veranstaltungskalender.gif, 1,5kBLaeiszhalle (Studio E) | Musik

Jazz, der dem Leben entspringt und Leben atmet – Jazz in vivo, nicht in vitro. Unter diesem Motto bricht der Komponist und Mu-siker Massoud Godemann mit gängigen Jazz-Konventionen und setzt mit Innovation und Spielfreude neue Akzente. Der akademischen Linientreue und den oft gespielten Standards den Rücken kehrend, konzentriert er sich mit seinem Trio auf Improvisation und interaktive Spontaneität. Mit Gerd Bauder (b) und Michael Pahlich (dr) hat Massoud Godemann (g) perfekte Wegbegleiter gefunden, die diesen intensiven Austausch ermöglichen. Das Ensemble be-sitzt einen immer präsenten Groove, der mal swingt, mal rockt und sich zuweilen fein ziselierte Verwirrspiele mit dem Hörer erlaubt.

Nach Veröffentlichung des Albums »Fat Jazz« (goodsongs/sony) durfte das Trio einen unerwarteten Erfolg feiern und präsentiert nun im Rahmen von eigenarten neue Stücke wie »Graviton Blue« oder »Let's drive«.

Massoud Godemann Trio

Gitarre: Massoud Godemann, Kontrabass: Gerd Bauder, Schlagwerk: Michael Pahlich

Massoud Godemann ist ein Reisender, der das Unerwartete sucht. Sein Vehikel ist das Hören: »Hören ist das Allerwichtigste«, erklärt er. »Du musst den Respekt aufbringen und deinen Mitmusikern zuhören. Das Zuhören bringt Dinge zu Tage, die du vorher nicht im Blick hattest«. Neben seinen Konzertreisen lehrt Godemann Kompositionstechnik und hat eine eigene Jazzdidaktik entwickelt.

Web: www.massoudgodemann.de

> zur Anmeldung

Laeiszhalle (Musikhalle Hamburg) – Kleine Musikhalle, 90 Min, 12/10 €



veranstaltungskalender.gif, 1,5kBLaeiszhalle (Studio E)

Johannes-Brahms-Platz 1, 20355 Hamburg
040 - 35 76 66-0
www.elbphilharmonie.de/laeiszhalle.de