Mit Unterstützung von:

Icon-Menü

28. Oktober bis 9. November 2004

Archiv des Festivals 2004

Hier ist das Festival Programm von 2004 archiviert.

Persian Classics + Fat Jazz

veranstaltungskalender.gif, 1,5kBMi, 03.11.04 20:00 | veranstaltungskalender.gif, 1,5kBGoldbekhaus | Musik

Doppelkonzert Teil 2: Massoud Godemann Trio - Fat Jazz Parlez-vous Musique? Als Sohn eines persischen Vaters und einer französischen Mutter wuchs Massoud Godemann in Deutschland auf. »Jazz kommt von der Straße«, so der Bandleader, daher spielt die Gruppe kaum Standards, sondern Selbstkomponiertes und Improvisiertes, verwurzelt in Blues, Funk und Rock.

"Jazzpoeten unter den Elektrogitarristen sind rar. Um so deutlicher ist deshalb ihr persönliches Profil zu erkennen. Aus Tönen wie Seide zupft Massoud Godemann mit seiner Gitarre feste Gewebe, in die er verwirrend schöne Akkord- und Linienmuster einzieht. Das Vokabular des Cool Jazz und Bebop - Joe Pass war sein Vorbild und Lehrer - hat Massoud Godemann stilbewusst mit Gerd Bauder, b, und Michael Pahlich, dr, erweitert. Etwa um die kokett flanierende Balkan-Samba "Kebop", die legeren Boulevard-Verse zu "Je t'aime" oder im "Antidot" mit flapsigem Jazzrockmotiv. Wie überhaupt das Massoud Godemann Trio frappierende Polyrhythmik kultiviert: jeder Musiker spielt mit stark individuellem Pulsschlag, doch deren Frequenzen konvergieren in entscheidenden Momenten, sodass die Musik wie ein verschachteltes Sonett stets einem Reim zustrebt." Jazz Zeit Nr. 49 (Österreich 09/04)

Massoud Godemann Trio

Gitarre, Komposition Massoud Godemann Kontrabass Gerd Bauder Schlagwerk Michael Pahlich

Das Massoud Godemann Trio existiert seit 2000 und hat im September dieses Jahres die CD Fat Jazz (goodsongs/Sony) herausgebracht. Godemann lehrt Kompositionstechnik und hat eine eigene Jazzdidaktik entwickelt, die demnächst publiziert wird.

Web: www.massoudgodemann.de



veranstaltungskalender.gif, 1,5kBGoldbekhaus

Moorfuhrtweg 9, 22301 Hamburg
040 - 27 87 020
www.goldbekhaus.de/